DB Schenker ist „Key Supplier 2017“ von Brose

Der internationale Automobilzulieferer Brose hat die Schenker Deutschland AG als bedeutenden Lieferanten anerkannt. Mit der Ernennung zum „Key Supplier 2017“ würdigt das Familienunternehmen die langjährige und zuverlässige Zusammenarbeit mit dem Logistikdienstleister.

Hohe Kompetenz bei weltweitem verkehrsträgerübergreifenden Transportkonzept

DB Schenker koordiniert, steuert und führt für Brose weltweite Transporte im Landverkehr sowie der See- und Luftfracht durch. Überzeugen konnte das Logistikunternehmen mit Kontinuität und hoher Kompetenz bei globalen verkehrsträgerübergreifenden Beförderungen.

“#Brose – DB #Schenker. Eine Kooperation mit hoher #Kontinuität und #Kompetenz.“

Twittern WhatsApp

Die Auszeichnung zum Key Supplier verleiht der Automobilzulieferer einmal jährlich an bedeutende Lieferanten. Brose beschäftigt rund 25.000 Mitarbeiter an 60 Standorten in 23 Ländern und arbeitet mit über 4.000 Lieferanten zusammen.

Global Player mit lokalen Wurzeln

Brose: „ausgezeichnete“ Beschaffungslogistik

Für Automobilzulieferer Brose organisiert DB Schenker alle Bereiche der Beschaffungslogistik. Worauf es dabei ankommt, lesen Sie im Blog-Beitrag.

logistik-aktuell.com

Die Schenker Geschäftsstelle in Coburg fungiert gemeinsam mit dem Complex Solution Center in Bamberg als „Brose Traffic Desk“ und steuert und fakturiert von Oberfranken aus die Materialflüsse für Voll- und Leerguttransporte im europäischen Landverkehr von Spanien bis Russland. In diesem Bereich betreut DB Schenker inzwischen ein durchschnittliches Aufkommen von rund 250 Einzelaufträgen pro Tag. Hinzu kommen ein jährliches Seefrachtvolumen von einigen tausend Standardcontainern und projektbezogene Luftfrachten, die DB Schenker von Nürnberg aus betreut.

Hartmut Eckardt vom DB Schenker Business Development Automotive am Standort Bamberg: “Die ausdrückliche Anerkennung unserer Leistungen durch unseren wichtigen Kunden Brose hat uns nicht nur sehr gefreut, sondern mit echtem Stolz erfüllt. Zur sehr guten Entwicklung dieser Geschäftsbeziehung mag nicht zuletzt auch eine verwandte Mentalität beitragen. Wie Brose ist DB Schenker ein konsequent international aufgestelltes Unternehmen. Bei aller Größe und internationaler Vernetzung haben wir uns an den Standorten Coburg und Nürnberg eine solide fränkische Bodenständigkeit bewahrt.“