Kooperation mit Magento

DB Schenker komplettiert e-commerce-Angebot

e-commerce ist nicht gleich e-commerce. Und Online-Handel viel mehr als der Start eines Webshops. Der Begriff e-commerce umfasst Unternehmen ganz unterschiedlicher Größe, Komplexität, Reife und mit verschiedensten Geschäftsmodellen. Vom Startup über digitale Handelsplattformen bis zu etablierten Herstellern mit Omni-Channel-Vertrieb.

E-Commerce: Starker Logistikpartner für Wachstumsstrategien | logistik aktuell

Casper Sleep sorgt bei seinen Kunden für erholsamen Schlaf, DB Schenker mit maßgeschneiderte Lösungen dafür, dass die Supply Chain stimmt.

logistik-aktuell.com

Genauso vielfältig sind die Ansätze der Unternehmen, das Fulfillment ihres e-commerce ganz oder teilweise zu outsourcen bzw. über standardisierte Plattformen abzuwickeln. Logistische Aufgaben nehmen einen erheblichen Teil dieser Aktivitäten ein. DB Schenker hat dazu in den letzten Jahren ein umfassendes Portfolio an Produkten und Dienstleistungen entlang der gesamten Supply Chain des e-commerce entwickelt. Passend zur jeweiligen Aufgabe beginnt dieses Portfolio beim kompakten One-Stop-Shop-Produkt Netlivery, das Webshop und Warehousing integriert. Und reicht bis zu komplexen kundenspezifischen Kontraktlogistiklösungen für das Omni-Channel-Fulfillment.

Kooperation mit Magento ergänzt e-commerce-Logistikangebot von DB Schenker

Anfang 2019 kam mit der strategischen Partnerschaft mit dem internationalen e-commerce-Portalbetreiber Magento ein weiterer Baustein im e-Fulfillment Portfolio von DB Schenker hinzu: Für Unternehmen, die ihr e-commerce-Angebot auf Basis des Shopsystemes von Magento betreiben oder dies planen, steht als optionales Modul der „DB Schenker Warehouse Manager“ zur Verfügung. Er bietet dem Einzelhändler ab sofort auf globaler Ebene eine nahtlose Verbindung zwischen seinem Webshop und der Logistik seitens DB Schenker. Verfügbar ist der „Warehouse Manager“ über den Magento Marketplace.

Vanessa Holl, Vice President e-commerce der Schenker AG, beschreibt die Zielsetzung dieser Partnerschaft: „Die Kombination ist perfekt. Magento hat als weltweit führendes System eine sehr hohe internationale Marktdurchdringung mit einem ganz breiten Kundenspektrum. Diese können wir mit den weltweiten DB Schenker Logistik-Ressourcen optimal unterstützen. Wir bieten das richtige Set an Dienstleistungen. Und wir ermöglichen die Nachverfolgung zwischen Bestellung, allen lagerbezogenen Aktivitäten bis zum Lieferstatus. Als weltweiter Partner können wir dabei auch Wachstum und Internationalisierung der Magento-Kunden voll mittragen. Auf Basis der engen Kooperation können über den Warehouse Manager deutlich beschleunigt und ohne zusätzliche Kosten beispielsweise neue Lagerstandorte angebunden werden.“

Die Partnerschaft stellt eine echte Win-Win Situation dar. Das bestätigt auch Ryan Murden, Head of Business Development bei Magento Commerce „Wir sind froh über die neue Zusammenarbeit mit DB Schenker als globalem Logistikpartner und freuen uns darauf, unsere gemeinsamen Kunden dabei zu unterstützen, dass ihre e-commerce-Angebote nahtlos funktionieren.“

Vom online-Startup bis zum Omni-Channel-Handel

Das DB Schenker Portfolio im Segment des e-commerce steht damit auf drei anwendungsoptimierten Standbeinen.

Da ist erstens Netlivery, das als kompaktes Produkt die ganzheitliche Value-Chain des Online-Handels abdeckt. Es umfasst nicht nur die Verwaltung und Durchführung von Logistikleistungen, sondern auch das Shopsystem selbst. Zielgruppe sind hierbei Unternehmen, die einen einfachen und schnellen Einstieg in den Online-Vertrieb suchen. Dank des modularen Aufbaus kann Netlivery individuell den Kundenbedürfnissen angepasst werden, wobei Kosten nur für die jeweils genutzten Modulbausteine entstehen („pay-by-use“). Die netlivery-Module können nach Bedarf flexibel hinzugebucht werden und decken nahezu alle Stufen des Verkaufsprozesses ab: Von Funktionalitäten für Webshop-Verwaltung über Online-Marketing, Payment-Dienste und ERP bis hin zu Warehousing, Pick & Pack, Distribution, Reklamationen, Retourenmanagement und dem Kundenservice. Netlivery ist aktuell in drei europäischen Ländern im Einsatz, weitere europäische Regionen sind in der Planung.

Österreich: netlivery macht KMUs fit für den E-Commerce | logistik aktuell

Vorstellung von netlivery, eine E-Commerce B2B & B2C Lösung von DB Schenker Österreich.

logistik-aktuell.com

Mit dem oben beschriebenen Warehouse Manager bietet DB Schenker zweitens eine standardisierte Schnittstellenanbindung zum führenden Anbieter von e-commerce-Plattformen Magento an. Fokussiert Dienstleistungen des e-Fulfillment und gekoppelt mit dem Angebot internationaler Transportdienstleistungen. Diese Lösung ist von Anfang an konsequent international ausgerichtet und bindet DB Schenker Standorte weltweit ein.

Als drittes Standbein betreut DB Schenker seit Jahren das e-Fulfillment für namhafte Kunden innerhalb des Kontraktlogistik-Ressorts. Beispiele für dieses Business ist die gemeinsame Entwicklung mit den Kunden Fossil, Casper Sleep und zahlreichen anderen Unternehmen. Aufbauend auf den Erfahrungen dieser erfolgreichen Projekte entwickeln bei DB Schenker spezialisierte Projektmanager in einer eigenen Organisationseinheit gemeinsam mit den Standorten den Bereich e-commerce innerhalb der Kontraktlogistik konsequent weiter.

“Logistik für Online-Handel. @DBSchenker komplettiert e-commerce-Angebot“

Twittern WhatsApp

Marc Clausing, Vice President e-commerce bei Schenker Deutschland: „Die Kooperation mit Magento bildet einen Schulterschluss zwischen unserem Produkt Netlivery und den individuelleren Lösungen im e-Fulfillment für Omni-Channel Kunden in der Kontraktlogistik. Wir sind damit bestens aufgestellt unsere Position als Logistikpartner für unsere Kunden weltweit auszubauen.“

Kontakt

Vanessa Holl

Vice President Global e-commerce Vector Market
Contract Logistics / SCM
Schenker France SAS

E-Mail: Vanessa.Holl@dbschenker.com