Vitaminlogistik – Kontraktlogistik für Fruchtsäfte

Hamsterkäufe in Corona-Zeiten? Wir alle erinnern uns an den Run auf Nudeln und Toilettenpapier in den ersten Wochen der Pandemie. Mit starker Unterstützung seiner Logistikpartner hat der Handel für Nachschub gesorgt. Inzwischen normalisiert sich der Konsum dieser Produkte. Weniger beachtet gibt es eine andere Warengruppe, die seit Wochen ebenfalls weit überdurchschnittlich nachgefragt wird: Obst und Gemüse. Und zwar sowohl in frischer Form als auch als Konserven und Säfte. Hintergrund ist ein gestiegenes Gesundheitsbewusstsein und vor allem der Wunsch nach einer vitaminreichen Ernährung.

Für diese Produkte herrscht aktuell sehr hoher Bedarf an Transport- und Lagerleistungen. DB Schenker betreut am Standort Rostock den Fruchtsafthersteller albi. Auf Basis einer sehr gut eingespielten Kontraktlogistik-Partnerschaft sorgt DB Schenker mit Hochdruck dafür, dass die flüssigen Vitaminspender schnell und sicher in den Verkaufsregalen landen. Denn wie das Sprichwort schon sagt. An Apple(juice) a Day Keeps the Doctor Away.

Millionen von Saft-Flaschen und Packs

57 Millionen Packungen und Flaschen Fruchtsaft verlassen jedes Jahr den Warenausgang des Logistikzentrums Rostock von DB Schenker. Als Kontraktlogistikpartner von albi lagert DB Schenker das gesunde Gut nicht nur, sondern erbringt zahlreiche Value Added Services für den Getränkehersteller. Die albi Säfte kommen als 1l- und 1,5l-Packungen sowie 0,2l- und 1,0l-Flaschen ins Handelszentrallager der Supermärkte. Ausgeliefert werden die Gebinde und Displays mit Fruchtsäften deutschlandweit dann an ca. 11.000 EDEKA-Märkte und Filialen von Netto Marken-Discount. Die Vertriebswege verdanken sich den Besitzverhältnissen: albi gehört seit Dezember 2017 zum EDEKA-Verbund.

DB Schenker betreut am Standort Rostock den Fruchtsafthersteller albi als Kontraktlogistikpartner.

6.000 qm Lagerfläche hält DB Schenker am Standort Rostock für albi bereit. So können Spitzenlasten insbesondere bei größeren Werbeaktionen sicher abgefangen werden.

Die Zeit zwischen An- und Auslieferung nutzt DB Schenker, um zahlreiche verkaufsvorbereitende Zusatzleistungen zu erledigen:

  • Kommissionierung: Verschiedene Trays werden individuell nach Kundenbestellung auf Paletten gepackt.
  • Konfektionieren: Für verschiedene Kunde werden sogenannte Trays, das sind Gebinde mit je sechs Packungen von Apfel-, Kirsch- und Orangensaft, konfektioniert.
  • Displaybau: Für EDEKA- und Netto-Märkte werden Fruchtsaft-Packungen und Flaschen 2- oder 3- lagig verkaufsfertig auf Display Paletten sortiert und transportsicher verpackt.

Nudeln satt: sichere Lieferketten für Lebensmittel | logistik aktuell

Im Auftrag von ALDI SÜD hat DB Schenker Transa 10 Güterwaggons mit Spaghetti, Penne und Fusilli von Italien nach Nürnberg befördert. Damit werden rund 650 Supermärkte versorgt.

logistik-aktuell.com

Beschleunigte Getränke-Lieferungen in Corona-Zeiten

Aktuell läuft das Geschäft für albi auf Hochtouren. Die Corona-Pandemie schafft generell eine erhöhte Aufmerksamkeit für eine gesunde Ernährung. Entsprechend ist der Konsum überdurchschnittlich und albi kommt der hohen Kundennachfrage durch zusätzliche Werbeaktionen nach.

Gleichzeitig steigen bedingt durch die nochmals schärferen Hygiene-Richtlinien die Anforderungen im Lager und vor allem beim Transport. So dürfen die Lkw-Fahrer bei der Anlieferung an den Lägern derzeit nicht mehr die Hallen betreten. Für die Abwicklung muss dementsprechend mehr Zeit eingeplant werden. Doch dank weitsichtiger Disposition und hohem Engagement der Fahrer erreichen die Fruchtsäfte auch aktuell ihren Bestimmungsort pünktlich.

Gunnar Scholtz, Leiter der Geschäftsstellen Güstrow / Rostock

“Unsere gewachsene Kundenbeziehung ist die Basis für erfolgreiches Arbeiten auch in Krisenzeiten.”

Gunnar Scholtz, Leiter der Geschäftsstellen Güstrow / Rostock zeigt sich zufrieden und auch durchaus stolz: „Wir erleben, dass die gestiegenen Anforderungen in Krisen-Zeiten auf Grundlage einer gewachsenen Kundenbeziehung und ausreichender Ressourcen gut umgesetzt werden können. Und Fruchtsäfte sind einfach ein sympathisches Produkt. Umso mehr in Zeiten von Corona. Jede Flasche Fruchtsaft ist ein kleiner Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit flüssigen Vitaminen. Wir machen sozusagen Kontraktlogistik fürs Immunsystem.“

Einmal mehr zeigt sich die Relevanz der Logistik in Zeiten der Krise. Unter anspruchsvollen Bedingungen Lieferketten aufrechterhalten und die Versorgungssicherheit gewährleiten – das sind systemrelevante Beiträge, die von Menschen im Lager und auf vielfältigen Transportwegen für uns alle erbracht werden.

“Die Nachfrage nach Fruchtsäften boomt. @DBSchenker sorgt für reibungslose Lieferketten beim Hersteller albi aus der @EDEKA-Gruppe.“

Twittern WhatsApp

Kontakt

Gunnar Scholtz
Leiter der Geschäftsstellen Güstrow / Rostock
E-Mail: gunnar.scholtz@dbschenker.com