Aktuelle Kategorie: logistik future

New Work in der Corona-Pandemie

New Work in der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie hat das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in der ganzen Welt kräftig durcheinandergebracht. Natürlich konnten nicht alle Berufe künftig von zuhause ausgeführt werden können. Pfleger, Ärzte, Polizisten, Servicekräfte, Landwirte oder Logistiker haben in den vergangenen Monaten die Gesellschaft zusammen- und am Laufen gehalten. Sie werden auch künftig Präsenz zeigen …

Logistik mit Frachtdrohne

DB Schenker investiert bei Volocopter

Logistik mit Frachtdrohne

Als Pionier für Urban Air Mobility führte der badische Flugtaxi-Hersteller Volocopter vor bereits neun Jahren den ersten bemannten Senkrechtflug eines elektrisch angetriebenen Multicopters durch. Seither hat das Unternehmen kontinuierlich am Konzept für elektrisch angetriebene personentragende Multikopter gearbeitet. Die Vision: der Einsatz von autonomen Flugtaxis in Megastädten. Was einst noch …

Kirk, Spock und McCoy im Warehouse

Kirk, Spock und McCoy im Warehouse

In Leipzig setzt DB Schenker erstmals künstliche Intelligenz ein, um logistische Prozesse flexibler zu gestalten. Kirk, Spock und McCoy heißen die drei Gefährten, die durch das Warehouse fahren – benannt nach Figuren aus der Star Trek-Serie. Die drei Fahrzeuge – autonom, fahrerlos und auch sonst recht selbstständig – versorgen ausgewählte Packplätze mit vorgerüsteten Faltschachteln. Damit testet der …

Logistik neben der Zapfsäule: die Tankstelle der Zukunft

Logistik neben der Zapfsäule: die Tankstelle der Zukunft

Fliegen wir demnächst zur Tankstelle, um dort unseren Wocheneinkauf zu erledigen? Ein Blick in die Aral-Studie „Tankstelle der Zukunft“ verheißt Antworten. Es scheint keinesfalls abwegig, was die Forscher vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit Deutschlands führendem Anbieter auf dem Tankstellenmarkt prognostizieren. Nutzfahrzeuge verdoppeln die zurückgelegte Strecke Die …

Smart Picking mit Augmented Reality Brille

Smart Picking mit Augmented Reality Brille

Bei DB Schenker wird viel entwickelt und getestet im Bereich der Digitalisierung, vorzugsweise im eigenen Enterprise Lab. Aus Ideen werden konkrete Pilotprojekte. Nun hat es wieder eine Digitaltechnik in den Arbeitstag von DB Schenker Mitarbeitern geschafft: Am Kontraktlogistikstandort Bremen arbeiten Mitarbeiter seit Mai 2019 mit Unterstützung durch die Google Glass. Am Standort Rodgau steht der Start …

Der Lkw als Solar-Kraftwerk?

Aktuelles aus der Fraunhofer-Forschung

Der Lkw als Solar-Kraftwerk?

Die Idee hat was: Auf der Plane eines Lkw befinden sich Solarzellen. Und die produzieren den Strom für den elektrischen Antrieb des Fahrzeuges. Ein Perpetuum mobile für den Straßengebrauch, ohne CO2-Emissionen und ohne Preiserhöhung an der Zapfsäule. – Schön wär’s. Solarzellen auf Lkw-Planen Aber so viel ist sicher: Solarzellen auf Lkw-Planen, das geht wirklich. „Die damit erzeugte elektrische …

WiFi-Sender: Energie aus der Luft

WiFi-Sender: Energie aus der Luft

Hier bekommt das Wort „Datenstrom“ eine völlig neue Bedeutung: Forscher vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), der Technischen Universität Madrid und weiteren Institutionen haben eine Methode entwickelt, aus WiFi-Funkwellen Energie für elektronische Geräte zu gewinnen. Die Idee ist naheliegend, weil die allgegenwärtigen elektromagnetischen Wellen nicht nur Informationen, sondern auch Energie …

Was sagt der Status quo über die Zukunft der Urbanen Logistik aus?

Die Zukunft unserer Städte – Herausforderung Urbane Logistik (Teil 2/3)

Was sagt der Status quo über die Zukunft der Urbanen Logistik aus?

Im ersten Teil unserer Serie „Herausforderung Urbane Logistik“ haben wir uns mit möglichen Szenarien der Urbanen Logistik im Jahr 2030 befasst. Wir schauen uns im zweiten Teil unserer Serie die aktuellen Zahlen zur Urbanen Logistik in Deutschland an und die daraus abgeleiteten Prognosen. Hierzu hat die BVL ein Dossier veröffentlicht. Außerdem fragen wir uns, warum längerfristige Prognosen im …

Roboter entlastet von Schwerstarbeit – Forschung zur Entleerung von Seecontainern

Roboter entlastet von Schwerstarbeit – Forschung zur Entleerung von Seecontainern

Einen Seecontainer zu entleeren ist Knochenarbeit. In einer Schicht bewegt ein Arbeiter gut und gerne 80 Tonnen Fracht. Und das bei Temperaturen bis zu 80 Grad Celsius. So heiß kann es nämlich im Sommer in den Containern werden. Es ist nicht verwunderlich, dass es insbesondere in Zeiten des Arbeitskräftemangels immer schwerer wird, ausreichend Mitarbeiter für diese stark belastende Tätigkeit zu …

1 2 3 9