Weitere Blogbeiträge

Anuga: Das Meisterstück eines jeden Messelogistikers (Teil 2)

Anuga: Das Meisterstück eines jeden Messelogistikers (Teil 2)

Die Anuga in Köln ist für die Messelogistiker von DB Schenker eine der aufregendsten Veranstaltungen. Gerade die Vielfalt der Aussteller und ihrer Sendungen stellen die Disponenten und Planer vor große Herausforderungen. Teil 2 einer Reportage über die harten Tage des Messeaufbaus. Es ist später Morgen in den Büros des Messelogistiker von DB Schenker am Eingang zur Messe. Am Desk drängeln sich die …

Der Lkw als Solar-Kraftwerk?

Aktuelles aus der Fraunhofer-Forschung

Der Lkw als Solar-Kraftwerk?

Die Idee hat was: Auf der Plane eines Lkw befinden sich Solarzellen. Und die produzieren den Strom für den elektrischen Antrieb des Fahrzeuges. Ein Perpetuum mobile für den Straßengebrauch, ohne CO2-Emissionen und ohne Preiserhöhung an der Zapfsäule. – Schön wär’s. Solarzellen auf Lkw-Planen Aber so viel ist sicher: Solarzellen auf Lkw-Planen, das geht wirklich. „Die damit erzeugte elektrische …

Anuga: Das Meisterstück eines jeden Messelogistikers (Teil 1)

Anuga: Das Meisterstück eines jeden Messelogistikers (Teil 1)

Wenn die Anuga ihre Tore öffnet, dreht sich alles um die neuesten Trends in der Nahrungsmittelindustrie. Mehr als 7.800 Aussteller zeigten vom 5. bis 9. Oktober 2019 auf der globalen Leitmesse für die Ernährungswirtschaft, was Konsumenten in aller Welt kaufen und essen wollen. Doch für den Erfolg der Messe sind nicht nur Hersteller, Händler, Trendforscher und Werbeleute verantwortlich – entscheidend …

Logistikkongress in Berlin: drei Tage Ermutigung

Logistikkongress in Berlin: drei Tage Ermutigung

Nach drei Tagen hat der Deutsche Logistikkongress am 25. Oktober in Berlin seine Pforten geschlossen. Mehr als 3.000 Teilnehmer waren in diesem Jahr dabei und erlebten unter dem Motto „Mutig machen“ abwechslungsreiche und kommunikative Tage. Das Motto war gut gewählt, denn einige Themen trüben aktuell die Stimmung: Branchen wie die Automobil- und Chemieindustrie geht es nicht mehr so gut wie im …

LCL – Versammlungsfreiheit im Seefrachtcontainer

LCL – Versammlungsfreiheit im Seefrachtcontainer

Montagmorgen, Herbst-Schmuddelwetter, Hamburger Hafen. Ein Besprechungszimmer und ein guter Kaffee im Rosshafen-Terminal. Der Blick aus dem einen Fenster prallt gegen eine Wand aus gestapelten Containern, das andere weist in die Ferne. Wir sind zusammen mit DB Schenker bei Dettmer Container Packing (DCP). Auf dem Tisch steht ein Karton und im Raum eine Frage: Kann man diese Verpackung, die gerade mal …

Mutig machen: Die Branche auf dem Logistikkongress

Mutig machen: Die Branche auf dem Logistikkongress

Die Logistikbranche steht vor gewaltigen Herausforderungen. Gerade im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld wird die Situation angespannter: Politische Auseinandersetzungen bremsen den Handel – das schlägt bei Logistikern voll durch. Der Klimawandel in der öffentlichen Diskussion führt zu mehr Innovationsdruck – auch in dieser Branche. Und nicht zuletzt der digitale Wandel verlangt hohe Aufmerksamkeit. …

GVZ Augsburg: Leistungsstarke Kontraktlogistik an einem wirtschaftlichen Hotspot

GVZ Augsburg: Leistungsstarke Kontraktlogistik an einem wirtschaftlichen Hotspot

Die Region ist ein wirtschaftlicher Hotspot und die Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum. Ihr logistisches Zentrum ist eines der leistungsstärksten Güterverkehrszentren in Deutschland. Die Rede ist vom GVZ Augsburg. In zentraler Lage zwischen Stuttgart und München fungiert es als hochfrequentierte Drehscheibe für den nationalen und internationalen Güterverkehr des Wirtschaftsraums Augsburg/Bayrisch …

Lust auf was Neues machen: Verkehrswende erfordert Verhaltensänderung

Die Zukunft unserer Städte – Herausforderung Urbane Logistik (Teil 3/3)

Lust auf was Neues machen: Verkehrswende erfordert Verhaltensänderung

Eingeschliffenes Verhalten zu ändern ist für die meisten Menschen schwierig. Je länger eine Routine eingeübt ist, desto seltener wird sie infrage gestellt. Eines der besten Beispiele ist der tägliche Weg zur Arbeit. Doch die urbane Verkehrswende fordert erhebliche persönliche Verhaltensänderungen der Städter und Pendler ein. Oftmals prallen unvereinbare Vorstellungswelten aufeinander. Dabei ist der der …

„Wir sollten Roboter nicht zu sehr vermenschlichen“

„Wir sollten Roboter nicht zu sehr vermenschlichen“

Professorin Nicole Krämer leitet den Bereich Sozialpsychologie, Medien und Kommunikation an der Universität Duisburg-Essen. Gemeinsam mit ihrem Team hat sie untersucht, wie Menschen mit menschenähnlichen Robotern umgehen. Angesichts der zunehmenden Automatisierung in der Industrie sind diese Forschungen für branchenübergreifende Bereiche wie die Logistik relevant. Frau Professorin Krämer, zu welchen …

1 2 3 4 5 48